kein pony

Ich finde,
Frauen müssen auch
assi aggressiv sein
dürfen. Will auch mit
Bomberjacke und so 1
Kampfhund
im Park rumhängen
und Leute anpöbeln!
Manchmal.

 

Advertisements

Zyklus B

Noch keinen Kaffee getrunken,
und schon würd ich gern
irgendwas kaputt hauen.
Vielleicht 1 Schmetterling.
Oder diese kack Orchidee,
die einfach nicht blühen will.
Naja. Spüle jetzt erst mal Geschirr.

gähngedicht

wenn 1 tag
mit 2 stunden
auf updates warten
beginnt,
dann
hab ich
innerlich auch
so einen
fortschrittsbalken
bei 15 %.

bei 100% fang ich
dann an zu arbeiten.
dauert aber noch.
mein streaming
ist slow.

digital ist käse

Fortschritt ist so eine Sache.
Habe sämtliche Programme an meinem Computer aktualisiert. Prinzipiell eine gute Sache, manche neuen Funktionen sind toll, aber ach, ich HASSE die neuen Programmoberflächen. Immer. Prinzipiell. Das ist wie wenn man ein neues T-Shirt kauft und das Zettelchen unablässig kratzt und juckt.

Und im Fitnessstudio ist jetzt auch bald Schluss mit lustig. Bald gibts da neue Geräte, die „hochdigitalisiert“ sind (Zitat). Also künftig Motorwiderstand statt Gewichte und man muss die Übungen in einem bestimmten Zeitfenster (einem kleinen!) ausführen. Was ist denn das für ein Blödsinn. Jetzt zwingt man mich auch noch beim Sport Zeit zu sparen und möglichst effektiv zu sein. Also, ich weiß nicht.

Schön fände ich, wenn die Digitalisierung dazu beitragen würde, dass automatisch die aktuelle Tagesform ermittelt würde und die Gewichte/Widerstand daran angepasst würden – und die Leistung ergo in Relation zur Leistungsfähigkeit gemessen würde. Aber darauf hat außer mir bestimmt wieder keiner Lust. Aber man muss ja immer offen für Neues sein … ich lass es also mal auf mich zukommen. Wenn es blöd ist, kann ich immer noch in so ein oldschool Bodybuildingstudio mit echten Gewichten (und echten Männer, haha) wechseln. Wäre bestimmt lustig.

 

samstagswaffelglück

Ich brauche Rituale und Regeln im Leben. „Genug“ ist ein Konzept, das mir sehr schwer fällt. „Viel zu viel“ liegt mir einfach näher. Macht mich aber nicht nachhaltig glücklich. Deshalb habe ich mir ein neues, wöchentlich wiederkehrendes Event in meinem Leben ausgedacht: den Binge-Eating-Samstag. Vielleicht hilft es, die Völlerei an einem Tag mit gutem Gewissen zu zelebrieren – als an sieben mit schlechtem.

 

freier freitag

Morgens war ich einkaufen, dann unterwegs zum Bus die Boulderfreundin besuchen. Ich traue mich noch nicht zum Sport, bin die ganze Woche mit Stützbandage ins Büro geradelt. Deshalb schauen wir ihre Urlaubsfotos an. Kanada! Wunderschön. Und man sieht so, dass sie als Familie eine echt wunderschöne Zeit hatten. Zum Glück kann ich mich vorbehaltlos mitfreuen.

Danach wollte ich die Wohnung putzen – aber ich putze nur mein Fahrrad. Vor allem die Kette hatte es nötig. Ich habe jeden Tag schwarze Schmiere an den Händen, weil mein neues Fahrradschloss irgendwie immer an der Kette hängt. Ein bisschen habe ich dann noch drinnen aufgeräumt – und angefangen eine neue Serie zu schauen. Nicht sehr gut, aber sehr leicht und nett und entspannend.

aha

Erkenntnis: Ich habe kein Talent für Entspannung. Eine Woche ohne Sport – und ich bin völlig durch. Filmschauen, gemütlich lesen, essen, kochen, in der Sonne sitzen … alles schön, aber ich werde dabei einfach nicht innerlich ruhig. Ruhig werde ich nur, wenn mein Herz laut schlägt und ich meinen Atem im Bauch spüre und es im ganzen Körper ob der guten Durchblutung und Bewegung sanft prickelt.

rosiweh

Zu viele Rosinen
machen Bauchweh.

Abend mit Freunden

2 Schnakenstiche
an 1 Daumen
– episch!

hätte, wäre, könnte …

Wäre ich am Freitag lieber mal Bouldern gegangen! Stattdessen habe ich eine Verkettung diverser Umstände gestartet, auf die ich nicht näher eingehen möchte. (Nur so viel: Möglicherweise sind die Rollen an Koffern doch nicht nur was für Mädchen und ältere Damen.) Das Resultat: Ich war Samstags auf einer Hochzeit und habe grade noch  einen halben Teller Essen runtergewürgen können,  bevor ich völlig fertig ins Hotel wanken musste, und vor Schmerzen kaum noch atmen konnte.

Das Internet weiß ja immer alles, und ich habe herausgefunden, dass ich gerade einen Krampf, bzw. eine Verspannung in der kompletten Bauchmuskulatur habe. Ich wusste nicht mal, dass das geht! Aber ja, es geht. Sehr gerne hätte ich darüber gelacht. Aber das ging ja nicht, wegen Schmerzen. Mit Wärmeprodukten aus der nächsten Drogerie, Entspannungsübungen und einer Stunde Schlaf war ich dann wieder einigermaßen fit und konnte abends wieder zur Hochzeit zurückkehren.

Bauchmuskelkrampf, echt jetzt. Manchmal wäre ich lieber normal und würde mir gerne den Knöchel verstauchen, wie alle anderen auch! Stattdessen muss ich mich jetzt voll schonen und so. Nicht doll lachen oder Husten. Nichts über 3 kg tragen. Keine komischen Bewegungen machen. Undsoweiter.

 

 

Archive

Kategorien